Unser erster Weihnachtsmarkt

 

 

„Und ein Hauch von Heimlichkeiten,

liegt heut in der Luft!“

„Siehe ich verkündige euch große Freude!

Euch ist heute der Heiland geboren.“

 

Erster Weihnachtsmarkt in der Grundschule in Hambach

 

Bereits in der ersten Schulstunde erfüllte am Freitag vor dem 3. Advent ein süßer, weihnachtlicher Duft das Schulhaus. Ein emsiges, heimliches Treiben herrschte unter Leitung von Frau Schönrock-Kirchner im Foyer. Innerhalb weniger Minuten verwandelte sich der Eingangsbereich in einen Weihnachtsmarkt. Klassenweise besuchten die Kinder den Markt. Auf einer Bühne trugen kleine Musikanten zitternd vor Aufregung und stolz die eingeübten Weihnachtslieder auf ihrem Instrument vor. Gebannt und mucksmäuschenstill lauschten die Klassenkameraden und Rektor Schäffer den vorgetragenen Weisen. Nun durften sich alle auf dem Markt durch die Buden tummeln.

 

Der süßeste Anziehungsmagnet war eindeutig die Zuckerwatten-Maschine, die Frau Lutz (Klassenelternsprecherin der Klasse 2b) mit in die Schule brachte und kostenlos die flauschig, weiße Zuckerwatte vor den Augen der Kinder herstellte. DANKE! Ein adventliches Fühlrätsel lud ein, den Tastsinn in einer goldenen Schachtel zu erproben. Viele Interessenten fand der Bücher-Flomarkt im Foyer. Hier wurden Kinderbücher zu günstigen Preisen angeboten. Die Klassenlehrerinnen schenkten Punsch aus und jede Klasse brachte Plätzchen mit. Das Schulobst schnitt die Klasse 1b mit Frau Gäb in mundgerechte Häppchen und dekorierte sie mit süßer Schokolade.

 

Schließlich besuchten alle Klassen am Ende des Marktes das besondere Erzähltheater „Kamaschibai“ und verfolgten mit großen Augen und gespitzten Ohren dem Vortrag der Weihnachtsgeschichte aus der Bibel.

 

Bei aller Freude über den Weihnachtsmarkt, darf der Blick auf die Geburt Jesu nicht vergessen werden. Er ist es, auf den wir uns im Advent vorbereiten und auf dessen Geburtstag Groß und Klein hinfiebern.

Doro Schönrock-Kirchner