SMV führt „Warme Dusche“ ein


Wann hat Ihnen jemand das letzte Mal etwas Freundliches gesagt?
Wann haben Sie das letzte Mal ein paar nette Worte an jemanden gerichtet?
 

SMV, Schulleitung und Verbindungslehrer sind sich einig, dass jedem eine „Warme Dusche“, also ein paar liebe Worte, guttun.


Deshalb werden sich die Mittelschüler in regelmäßigen Abständen treffen, um sich mit Worten eine Freude zu machen.


Die SMV, Herr Schäffer und Herr Kramer haben am 22.11.19 den Anfang gemacht und die Schüler des Monats November mit lobenden Worten und einer Urkunde erfreut.


Im Rahmen der ersten „Warmen Dusche“ durften Lehrkräfte, die SMV und jeder Schüler jemanden etwas Liebes mit ins Wochenende geben. So bedankten sich viele bei Freunden und auch dafür, dass diese immer für sie da sind, egal wie schwer eine Situation manchmal scheint. Andere bedankten sich bei Lehrern für den guten Unterricht und bei Herrn Schäffer für seine „offene Tür“, und dass er sich für jeden Schüler Zeit nimmt. Viele Lehrer bedankten sich für die liebenswerte Art der Schülerinnen und Schüler und hoben besondere Eigenschaften hervor.
 

In den ersten Gesprächen nach der „Warmen Dusche“ kristallisierte sich schnell heraus: „Das sollten wir häufiger tun.“ „Mir wurde wirklich etwas warm dabei!“ „Es tut gut etwas Liebevolles zu hören.“ 
Jeder Mensch hat Talente, viele Stärken und natürlich auch Schwächen, jedoch sollten vor allem unsere Stärken hervorgehoben werden und genau das lässt sich durch die „Warme Dusche“ sicherstellen.
 


SMV und Herr Kramer