Waldtag der dritten Klassen

 

In der Woche vor den Herbstferien verbrachten alle drei dritten Klassen, dank einer großzügigen Spende des Elternbeirats, einen spannenden und lehrreichen Vormittag im Hambacher Wald.

 

Unter der Leitung von Frau von der Linden vom Amt für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten begaben wir uns als Walddetektive auf die Suche nach den goldenen Zapfen und mussten dazu kniffelige Aufgaben lösen. Zum einen lernten wir im Baumarten Memory die Früchte und Blätter von Birke, Buche und Eiche sowie die Nadeln und Zapfen von Kiefer und Fichte kennen.

 

 

Zum anderen ertasten wir blind, die Rinden einiger Laubbäume und stellten fest, dass der Stamm der Eiche meist sehr gefurcht und rissig. Rindenrubbelbilder zeigten dies ebenfalls.

 

 

Viel Spaß hatten wir nach einer kurzen Picknickpause im Tannenzapfen Wetthüpfen. Danach durften wir uns als Blätter, Stamm und Wurzeln in des Leben eines Baumes zu den verschiedenen Jahreszeiten einfühlen. Auf dem Weg zurück wanderten wir durch den bunten Herbstwald und freuten uns über eine Tüte Gummibärchen, da wir alle Rätsel lösen konnten.

 

 

Von Stefanie Barthel