Unsere Waldexkursion mit Frau von Finkenstein

 

Die Klassen 3a und 3b durften unter der Leitung von Frau Finkenstein im Oktober auf eine tolle Exkursion in den Wald gehen.

 

„Wir haben mit Frau von Finkenstein viel erlebt und tolle Experimente gemacht. Zuerst wollten wir herausfinden, warum sich die Blätter im Herbst anders färben. Dazu haben wir grüne, gelbe und rote Blätter gesammelt. Anschließend durften wir die Blätter dann in Gruppen mit einem Petersilien-schredder zerkleinern und in ein Glas tun. Wir haben Nagellackentferner dazu geschüttet und ein Papier hinein gestellt. Endlich hatten wir rote, gelbe und grüne Farbe auf dem Papier. Wir haben gelernt, dass sich im grünen Blatt auch gelb versteckt. Die rote Farbe kommt erst hinterher, wenn die Nächte kalt werden.“ (Julia und Lilly, 3b)

 

„Als nächstes haben wir Galläpfel klein geschnitten, um Tinte herzustellen. Wenn wir Gallwespen in den Galläpfeln fanden, haben wir sie auf ein Blatt gesetzt und frei gelassen.“ (Marina, 3b)

 

„Später sind wir in den Wald gegangen und haben sämtliche Tiere kennengelernt. Mit Becherlupen durften wir Insekten und andere kleine Waldbewohner einfangen. Frau von Finkenstein sagte uns dann, welches Tier es ist (z.B. ein Springschwanz).“ (Lukas, Constantin und Veit, 3b)

 

„ Zum Schluss erfuhren wir noch, wie die Insekten altes Laub verschwinden lassen und am Ende Humus entsteht. Wir haben auch herausgefunden, dass es schon in einer kleinen Hand voll Waldboden sehr, sehr viele Lebewesen gibt.“ (Noah und Leon, 3b)

 

 

 

Wir zerschreddern gelbe Blätter und schneiden Galläpfel klein.

 

 

 

Die Klasse 3b beim Betrachten des bunten Herbstlaubes.