Villa Spooky

 

„Oh nein!“, stieß der Vampir aus, „Unser Gruselschloss Nebelstein soll eine Villa werden und wird verkauft!“ Damit begann das Problem der bis dahin auf Schloss Nebelstein in friedlicher Eintracht lebenden Vampire, Fledermäuse, Gespenster und Ratten. Dagegen musste etwas unternommen werden, beschloss die gruselige Gemeinschaft.

 

Ein schauriges, spannendes Musical mit Schauspiel, Gesang, instrumentaler Begleitung und Tanz präsentierte uns mit diesem Stück die AG Musical der Grundschule „Am Sonnenteller“ unter der Leitung von Katja Sittler. Bis auf den letzten Platz besetzt war der Musiksaal der Schule. Einige der vielen Gästen nahmen sogar am Fußboden Platz.

 

Erwartungsvoll verfolgte man dann, wie die schaurigen Gestalten beratschlagten, was sie tun mussten, damit ihr Schloss nicht verkauft werden würde. Erfolgreich verjagten sie schließlich die potentiellen Käufer der Villa und tanzten einen unheimlichen Freudentanz, der ihre blutrot-schwarzen Umhänge durch die Luft wirbelte.

 

Der Lohn der jungen Darsteller war der tosende Applaus des Publikums. Rektor Schäffer dankte Lehrerin Sittler und den Mitgliedern der AG Musical für ihr hohes Engagement. Die Musical-Leiterin gab diesen Dank weiter an die Eltern, die Kostüme für die Aufführung nähten, und an viele weitere helfende Hände. Licht und Ton organisierten Schüler aus der Mittelschule.

 

 

 

Die älteste Fledermaus führt durch die Geschichte

 

 

 

 Unser Schloss muss gerettet werden

 

 

 

Der Vampir erhält die schreckliche Nachricht

 

 

 

Entsetzt und schockiert - die alte Eule

 

 

 

Gespenster und Fledermäuse

 

 

 

Was sollen wir tun?

 

 

 

Vampir- und Gespenster-Tanz

 

 

 

Musikalische Begleitung

 

 

 

Das schaurige Ensemble