Verabschiedung unserer Sekretärin Anja Eich


 

"Es war ein schöner frischer Frühlingstag, 15.04.2019, an dem wir unsere Sekretärin Anja Eich ins Schulamt ziehen lassen mussten." Herr Schäffer sprach in seiner Eröffunungsrede von einer goldrichtigen Entscheidung. Dass ihr dieser Schritt nicht leicht gefallen ist, war allen klar. Spätestens seit dieser Verabschiedung.

Auf der Gästeliste stand zunächst einmal die Familie mit ihren Kindern Anna-Lena und André und ihre Eltern. Aber auch die gesamte Schulfamilie war vollständig erschienen: Die Lehrer aus Grund- und Mittelschule, die Schulleitung, der Elternbeirat, vertreten durch Frau di Vico-Koller, die Gemeindevertreterin Frau Aberle und Herr Grebner für den Kindergarten. Herr Buhlheller und Herr Rößner als Hausmeister feierten ebenso mit.


Herr Schäffer erklärte kurz die vielfältigen Aufgaben, die unsere Anja tagtäglich zu bewältigen hatte, von den Tücken der Schulverwaltungssoftware bis zur Verartztung kleiner Wehwehchen von Schülern und Lehrern. Und das Bewundernswerte dabei war, dass unsere Sekretärin immer freundlich und ruhig geblieben ist. Deswegen gibt es auch menschlich nur ein Fazit: Wer sie kennt, der mag sie. Und weil sie so unersetzlich ist, musste sie das Versprechen ableisten, dass sie auch in Zukunft Hilferufe der Schule erhört und noch ab und zu einmal vorbeischaut.

 

 

Rektor Schmid von der Grundschule in Gerolzhofen, an der sie einmal die Woche gearbeitet hat, hat ihre Bedeutung für den Schulbetrieb in ein Lied gefasst, dessen Refrains „Ja, ja die Anja geht“ und „Anja bleib da, du weißt ja net wie Schulamt geht“ viel vom Abschiedschmerz vermittelten. Als Sekretärin und als Retterin bei allen Notsituationen und allen anderen kleinen und großen Katastrophen im Schulalltagswahnsinn fungierte sie als stabiles Fundament der Gerolzhöfer Schule.

 

Frau di Vico-Koller vom Elternbeirat stellte fest, dass hinter jeder erfolgreichen Schulleitung eine starke Frau steht, und dass das in diesem Fall Frau Eich ist. Sie bedankte sich für die lange und erfolgreiche Zusammenarbeit und wünschte ihr alles Gute auf dem weiteren beruflichen Weg.

 

 

Was dann kam war der Hammer: Die Fanta2 "Hammi und Didi", die sich überlegten, ob sie nicht selbst in die Schaltzentrale der Dittelbrunner Schule wechseln sollten und deswegen gleich ein „Bewerbungsvideo“ aufnahmen.

 

Der Abschiedsgruß von Lehrer und Schüler wurde ebenso als Video gestaltet. Dazu hat Herr Kramer Bilder und Grußworte aufgenommen und zu zwei Videos zusammengebaut. Beide Videos hat Frau Eich auf einem Speicherstick in einer wunderschön gestalteten Karte als Abschiedsgeschenk überreicht bekommen.

 

Ganz zum Schluss der offiziellen Feier überreichten die Lehrer noch einmal ihre besten Wünsche in einem kleinen Gläschen. Diese Wünsche mögen unsere Anja helfen beim Start an ihrem neuen Wirkungsort. Mit einem Toast auf Anja ging die Feier dann über zum gesellschaftlichen Teil, der wunderbare Gaumenfreuden bot.