Total entspannt im Februar

 

Das erste Halbjahr ist geschafft! Genau wie alle anderen Schüler sehnten sich die Kinder der Klassen 2a und 2b nach Erholung und freuen sich schon jetzt auf die Ferien.

 

Da kam ihnen die erste Stunde von Klasse 2000 gerade recht. Es ging um das Thema „Entspannung“. Zunächst überlegten die Kinder gemeinsam mit der Gesundheitsförderin Frau Dümpert, wann sie sich besonders anstrengen müssen. Hier hatten die Kinder viele Ideen: Hausaufgaben machen, ein neues Flötenstück üben, beim Fußballtraining ein Tor schießen, eine schwierige Rechenaufgabe lösen. Mehrere Karten wurden an die Waage gehängt, so dass KLAROs WOHLFÜHLWAAGE ins Ungleichgewicht geriet. Frau Dümpert untermalte dies noch mit Worten: „Jetzt geht es KLARO nicht gut. Er ist im Ungleichgewicht. Er kann an seinem Körper spüren, dass er eine Pause braucht. Wo spürst du, dass du etwas ändern musst?“ Die Kinder hatten vielfältige Ideen: „Ich spüre anstrengende Hausaufgaben im Kopf.“ oder „Nach schwierigen Hausaufgaben will ich mich erst einmal ausruhen und in Ruhe Musik hören“ Alle Ideen der Kinder wurden auf der anderen Seite der Balkenwaage gesammelt und so kam die Waage schnell wieder ins Gleichgewicht.

 

Ganz anschaulich zeigte Frau Dümpert auf, dass wir Menschen nur gute Leistungen bringen können, wenn wir im Gleichgewicht sind. Anspannung fordert Entspannung.

Das wurde gleich ausprobiert. Frau Dümpert hatte kleine gelbe Bälle mitgebracht und forderte die Kinder zur entspannenden Rückenmassage beim Partner auf. Untermalt von leiser Musik kehrte schnell Ruhe ein und die Kinder genossen es sichtlich.