Verwunderlicher „Welttag des Buches“

 

Am Friedrich-Rückert-Denkmal auf dem Marktplatz in Schweinfurt traute an diesem Morgen mancher Stadtbesucher seinen Augen kaum. Selbst Friedrich Rückert schien verwundert seinen Kopf zu schütteln. Was machen die vielen Kinder hier? Was war hier heute nur los? Warum stecken sie ihre Nase in Bücher? Verwunderlich, verwunderlich?

 

Gemeinsam begaben sich die Kinder der Klassen 4a und 4b bei strahlendem Sonnenschein mit ihren Lehrerinnen Frau Geus und Frau Schönrock-Kirchner am 4. Mai zu Fuß in die Schweinfurter Innenstadt. Schnell erreichten alle das ersehnte Ziel- die Kollibri- Buchhandlung. Anlässlich des „Welttag des Buches“ sollte dort jedes Schulkind ein Buch überreicht bekommen. Jedoch galt es hier: Ohne Fleiß kein Preis!

 

Zunächst mussten alle teilnehmenden Buben und Mädchen ein kniffliges Lese-Quiz lösen. Im ersten Stockwerk des Buchladens befanden sich sechs Lesestationen, an denen die Kinder Arbeitsaufträge bearbeiten bzw. Fragen beantworten mussten. Aufgeregt enträtselten sie die gestellten Aufgaben und halfen sich gegenseitig die Lösung zu finden. Schließlich trugen sie erleichtert das richtige Lösungswort in die Kästchen ein und gaben den Quiz-Bogen an der Ladentheke ab. Danach lud der Buchhändler die Kinder ein, in der Kinderabteilung Bücher anzuschauen. Mit großer Begeisterung eroberten die Viertklässer die Buchhandlung und betrachteten mit großer Freude die unterschiedlichsten Bücher. Entweder stellten sie sich gegenseitig ihre Lieblingsbücher vor oder zeigten sich interessante Neuentdeckungen. Leseinteresse wurde geweckt – einige beschlossen gleich sich bestimmte Bücher schenken zu lassen.

 

Der Abschied fiel schwer, aber es gab ja noch das begehrte Buchgeschenk- obendrein durfte sich jedes Kind noch ein Lesezeichen aussuchen. Danach trafen sich alle am besagten Denkmal des berühmten Schweinfurter Dichters Friedrich Rückert. Natürlich wurde gleich in dem neuen Buch gelesen…. bis nach Hause konnte kaum einer warten. Und so kam es dazu, dass sich in Schweinfurt einige Besucher der Stadt sehr wunderten.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an die Buchhandlung Kollibri für die unterhaltsame und hervorragende Präsentation zum Welttag des Buches!