Sternstunden für die Sternstunden

 

Mit einem selbst erstellten Achtsamkeitskalender für den Advent und einer Tombola erzielten die Schüler der 4b und der 8. Klasse beim Schulfest den stolzen Betrag von 720,69 Euro. Dass so viel Geld zusammenkommt, hätten nicht einmal die Schüler selbst gedacht wie das Online-Voting zeigt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an das „Kaufland“ in Schweinfurt, an Herrn Schmitt und an Familie Tomczyk für die Sachspenden.

 

Passend zum Motto des Schulfestes "Zeit füreinander" bastelten die Schülerinnen und Schüler Achtsamkeitskalender, die helfen sollen, den hektischen Alltag zu entschleunigen und einfach einmal inne zu halten. Dass dabei auch der gute Zweck nicht zu kurz kommen sollte, darüber waren sich alle einig.

 

So wurde der Erlös aus dem Verkauf der Kalender, sowie die Einnahmen aus der Tombola beim Schulfest an Sternstunden gespendet. Ganze 720,69 Euro landen nun bei Kindern, denen es nicht so gut geht.

 

Nicht nur Rektor Walter Schäffer, sondern auch die Klassenlehrer Daniela Behr (4b) und Sebastian Kramer (8. Klasse) sind sehr stolz auf die Ideen ihrer Schüler und die selbstständige Organisation des Verkaufs und der Tombola.

 

Hier der Link für die Homepage der Sternstunden:

https://www.sternstunden.de/alle-meldungen/2019/dezember/grund-und-mittelschule-am-sonnenteller-spendet-720-69-euro.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

in der Zeitung:

https://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Idee-vom-Achtsamkeitskalender-Am-20-Dezember-im-Fernsehen;art763,10367900