Erste Schülerversammlung

 

Schon seit einigen Monaten arbeitet die SMV mit dem Verbindungslehrer der Mittelschule Herrn Kramer an einer besonderen Aktion. In einer SMV-Sitzung kam das Thema „echte Mitverantwortung am Schulleben“ und „Mitentscheiden in der Schule“ zur Sprache. Herr Kramer erklärte, dass er es immer schade fand, dass er zu seiner Schulzeit nicht wirklich mitreden durfte.

 

So reifte die Idee, mehrmals im Jahr alle Schülerinnen und Schüler anzuhören. Am 7. Juni trafen sich also alle Mittelschüler zur ersten Schülerversammlung. Ziel ist es, Probleme und Wünsche der einzelnen Klassen anzusprechen, demokratisch zu diskutieren und Beschlüsse zu fassen.

 

Folgendes wurde durch Abstimmungen beschlossen:

 

In den Sommermonaten wird die SMV Wasserkästen besorgen. Die Schülerinnen und Schüler, die im Voraus Wasser bestellt haben, werden täglich 1 Flasche erhalten.

 

An der Bushaltestelle wurde eine Überdachung gewünscht. Herr Bürgermeister Warmuth, der gemeinsam mit Herrn Rektor Schäffer anwesend war, zeigte sich bereit, sich darum zu kümmern.

 

Schülerinnen und Schüler, die durch ihr besonderes Engagement positiv in Erscheinung treten, werden mit einer Urkunde zum Schüler/zur Schülerin des Monats ernannt. Basam aus der 7. Klasse zeigte besonderes soziales Engagement und setzte sich für andere ein. Danke und Glückwunsch!

 

Schülerinnen und Schüler können sich mit ihren Sorgen schriftlich an den Kummerkasten wenden.

 

Alle Mittelschüler waren sich einig, dass diese Schülerversammlung eine gelungene Veranstaltung war.