Besuch im Radmuseum

 

Nach bestandener Radfahrprüfung besuchten die vierten Klassen am 17.12.2018 das Fahrradmuseum, um auch Einblick in die Geschichte des Fahrrads zu erhalten.

Froh gelaunt empfing uns Herr Jänicke vor dem Rathaus in Hambach und wir stiegen hinab in den Rathauskeller. Welche Schätze dort verborgen waren, konnte keiner ahnen! Sogar ein echtes Hochrad gab es zu bewundern.

 

Interessant führte Herr Jänicke uns durch die Geschichte, griff Fragen auf und erlaubte sogar, dass wir das ein oder andere anfassen. Viele Namen der Radsportprofis hingen oben an der Decke und darunter konnte man deren Preise begutachten, ein Originalfahrrad oder eine Originaltrinkflasche…. Das alles hatte Herr Jänicke in langen Jahren zusammengesammelt für dieses tolle Museum.

 

Eine besondere Überraschung aber hob er sich bis zum Schluss der Führung auf und darüber staunten wir nicht schlecht. Ganz oben hing ein Schild „Bernd Jänicke: 1959 – 1968“. Das gab es doch gar nicht! War das wirklich dieser Herr Jänicke? Nicht jeden Tag wird man von einem echten Profi durchs Museum geführt. Wir waren begeistert!

 

Neben dieser tollen Führung beeindruckte uns ganz besonders, dass man als Star so bescheiden sein kann. Kompliment, Herr Jänicke! Bleiben Sie so! Sie sind klasse!