Am 25. Juni wird es für die Neuntklässler ernst: Dann steht die erste Prüfung für den Qualifizierenden Hauptschulabschlussan. Für sie ist in den nächsten Wochen eher Pauken statt Feiern angesagt. Umsich gezielt verbessern zu können, nahmen die Schüler aus der neunten Klasse der Grund- und Mittelschule Dittelbrunnerstmals an einem dreitägigen „Quali-Trainingscamp“ im „Haus der Begegnung“ am EllertshäuserSee teil. Die Schülerinnen und Schüler konnten dort mit ihrer KlassleiterinNicole Banz und Tomi Neckov probeweise Abschlussprüfungen unter realenBedingungen schreiben. Die Dittelbrunner Schule bietet das Quali-Trainingscamp indiesem Jahr zum ersten Mal mit der Unterstützung des Lions Club Schweinfurt an. DerHambacher Präsident Franz Geus: „Kinder, Schulen und Bildung sind für uns sehrwichtig. Gerade die Jugendlichen aus unserer Region liegen uns am Herzen.“Neckov und Banz drücken „ihren“ Neuntklässlern schon jetzt die Daumen für die echtenQualiprüfungen und versuchen in den letzten Tagen vor dem Quali den Schülernnoch den letzten Schliff zu geben. Als kleine Belohnung für die vielen Stundender Entbehrung findet im Juli auch eine Abschlussfeier statt. Dann sind allePrüfungen vorbei und für die Neuntklässler heißt es: Feiern statt Pauken.

DSC_0503.jpg
DSC_0504.jpg
DSC_0505.jpg
DSC_0517.jpg
DSC_0518.jpg
DSC_0519.jpg
DSC_0520.jpg
DSC_0523.jpg
DSC_0525.jpg