Musical-Aufführung

"Mit Musik durch die Zeit"

 

Drei Kinder finden eine Zeitmaschine und reisen mit ihr durch die Zeit. Da die Zeitmaschine sehr musikalisch ist, entführte sie das zauberhafte Gerät in verschiedenste Zeiten und Welten der Musik. Dadurch tauchten die vorwitzigen Zeitreisenden, dargestellt durch Marius Röder, Lara Schuster und Emily Eitel in die unterschiedlichsten musikalischen Zeitepochen und Welten ein. Stets stimmlich begleitet vom Kinderchor der Musical-AG unter der Leitung von Frau Katja Sittler.

 

Zunächst strandeten sie in Afrika und wurden unerwartet von den Trommelklängen der wilden Indianer, unserer Percussionsgruppe unter der Leitung von Frau Schmitt, überfallen.

 

Blitzschnell bedienten sie erneut die Zeitmaschine, landeten im barocken Zeitalter und beobachteten staunend elegante Menuett-Tänze der Mädchen aus den Klassen 6 und 7 unter der Leitung von Frau Frosch. Direkt darauf erklang das klassische Stück „Eine kleine Nachtmusik“ von Mozart und aus über 30 Kehlen des Grundschulchores schallte fröhlich ein Lied über Wolfgang Amadeus Mozart.

 

Jetzt wurde es laut – Elvis Presley rockte mit seinem legendären Rock´ n Roll den Saal. Dazu tanzte eine stilechte Rockergang -

 

Es ging noch mehr. Niemand anderes als „DIE“ Beatles betraten die Bühne. Die Musiker Constantin, Joey, Kai, Matthias und Tom begeisterten mit altbewährten Rhythmen des Liedes „Yellow Submarine“ das Publikum und die Zeitreisenden.

 

Da durfte ABBA nicht fehlen. Flink drehte der kecke Marius das Zeitrad auf 1972 und es gab kein Halten mehr. Mit Pep und Schwung und vielen handgemachten Marionetten besangen die Musical-Kinder die weltweit bekannten Lieder dieser Popgruppe. Viele Besucher wippten und sangen mit. Laut riefen alle: ABBA, ABBA- Lieder, Kostüme, Farben und Klänge: man fühlte sich wirklich in diese Zeit zurückversetzt.

 

Gerade eben verließ ABBA die Bühne, schon versetzte die Zeitmaschine das Publikum in die NDW- Neue Deutsche Welle. Waren das wirklich genau 99 Luftballons, die nach dem gleichnamigen Lied von Nena auf der Bühne auftauchten? Genauso fetzig und gekonnt wurde das „Bruttosozialprodukt“ und „Ich geb Gas“ besungen.

 

Bevor sie sich versahen, brachte die Maschine die drei Kinder und die Zuschauer nach England. Die Englisch-AG der Klasse 3a unter Leitung von Frau Michel rappte einen Song zum ABC – natürlich in englischer Sprache.

 

Schließlich brachte uns das selbst komponierte Lied von Kathrin Ziegler „Musik“ mit Hilfe des Zeitzaubers zurück in die Gegenwart.Hier angekommen stellten sich die Musical-Kinder im gemeinsamen Abschiedssong die Frage: „Was wäre unsere Welt ohne die Lieder?“

 

Mit dem Ohrwurm „Danke für die Lieder“ nach der Musik des berühmten ABBA-Songs „Thank you for the music“ feierten alle Instrumentalisten, Schauspieler und Sänger ein buntes und fröhliches musikalisches Finale und entschieden: Die Welt wäre nichts ohne unsere Lieder, denn sie wird unsere Leben immer bereichern.

 

 

99 Luftballons

 

 

 

Abba-Fieber

 

 

 

Coole Rapper

 

 

 

Da tanzen die Puppen

 

 

 

Danke für die Lieder

 

 

 

Die ABC-Rapper

 

 

 

Die Zeitmaschine

 

 

Let's rock!

 

 

Ein Menuett

 

 

 

Noch ein Menuett

 

 

 

Musik!

 

 

 

Wilde Trommelschläge

 

 

Yellow Submarine