Schüler*innen des Monats Januar

 

Auch im Januar zeichneten sich einige unserer Schüler*innen durch besonders bemerkenswertes Verhalten aus.

 

Solche vorbildlichen Verhaltensweisen wollen gelobt und anerkannt werden.

 

Hierfür wählte die SMV aus zahlreichen Vorschlägen von Schülern und Lehrern aus. Hier ein großes Lob der SMV an alle Schüler und Lehrkräfte. Wir hatten bisher noch nie so viele tolle Vorschläge. Vor allem aus der Grundschule kamen mehr Ideen denn je zusammen, macht bitte alle weiter so! Aber auch ihr, liebe Schüler, habt euch wohl von eurer besten Seite gezeigt, bleibt am Ball und strengt euch an!

 

In diesem Monat wurden Marie und Angelina aus der 5. Klasse ausgezeichnet. Marie kommt ihren Aufgaben als Klassensprecherin stets nach und ist durch ihre faire und positive Art ein geschätztes Mitglied ihrer Klasse. Angelina übernahm in vielen Gruppenarbeiten eine wichtige Rolle und führte ihre Gruppe zum Erfolg und dies obwohl sie eher eine introvertierte Person ist. Das ist bemerkenswert!

 

In der Grundschule zeichneten sich sehr viele Kinder durch selbstlose und liebevolle Taten aus.

Allen voran Lea, die eine ihrer Klassenkameradinnen nicht im Stich ließ, als sie nicht abgeholt wurde. Lea verpasste am Ende selbst den Bus und bewies aber, wie wichtig es ist, auch das Wohl anderer vor das eigene zu stellen. Eine tolle Aktion, liebe Lea, wir sind stolz, dass wir so wundervolle Menschen wie dich an unserer Schule haben.

Erik übernimmt immer viele zusätzliche Aufgaben, auch im Religionsunterricht ist immer Verlass auf ihn. Seine Urkundenübergabe wurde tatsächlich mit einer Besinnungskerze von Frau Geisler in Reli gefeiert.

Albi ist ein ehrlicher Mensch, der – wie Herr Schäffer betonte – auch ein richtig guter Sportler ist. Er ist in der Lage seine Aufgaben selbstbewusst und gewissenhaft zu erledigen und das finden wir großartig.

Ella ist ein sehr empathisches Kind. Sie versetzt sich bereits in so jungen Jahren in die Gefühlswelt anderer, um zu sehen, wie sie ihnen helfen kann. Als sich eine schwere Situation für einen geliebten Menschen auftat, dachte sie nur daran, wie sie helfen kann. Wir finden dich einzigartig, liebe Ella, schön, dass es dich gibt.

Maksim hat das Talent Streit schlichten zu können, wodurch er oft eine wichtige Rolle im Alltag einnimmt. Er hat in diesem Schuljahr schon oft andere getröstet, wenn sie sich schlecht fühlten, daher erhält er nicht nur von uns, sondern auch von seinen Mitschülern und Lehrern viel Respekt und Wertschätzung.

 

Liebe Schüler*innen des Monats, ihr seid uns allen ein Vorbild. Bleibt so, wie ihr seid! Wir sind ehrlich stolz auf euch.

 

Eure SMV und Herr Kramer