Heroes in der 8.

 

Die Heroes waren zu Gast in der 8. Klasse. Das Anliegen der Heroes ist es, Begriffe wie wie Respekt, Ehre und Gleichberechtigung mit den Schülern zu erörtern. Es geht auch um verschiedene Kulturen und das nicht immer einfache Zusammenleben, sowohl in Deutschland, als auch in der ganzen Welt.

 

Viele konnten ihre Erlebnisse schildern und bestätigen, dass es manchmal sehr schwierig ist und das Verständnis fehlt. Wir haben aber auch gesehen, dass wir in Deutschland schon sehr viel gelernt haben und es bereits sehr große Fortschritte gegeben hat. Im Iran werden die Afghanen als minderwertig bezeichnet. Solche Dinge kommen glücklicherweise bei uns nicht mehr vor.

 

So hat es uns gefallen:

 

 

Ich finde die Heroes gut, weil sie über Ungleichheiten in der Gesellschaft aufklären und dagegen wirken wollen. (Florian)

Das Projekt mit den Heroes fand ich sehr gut, denn es war abwechslungsreich. Interessant fand ich auch die Informationen über die Umstände früher. (Fabian)

Ich fand es sehr gut, denn es war abwechslungsreich und interessant. Man hat viel gelernt, zum Beispiel, dass man respektvoll mit den Menschen umgehen muss. (Yazan)

Ich fand die Heroes gut, weil man viel über persönliche Dinge reden konnte. Man muss Menschen fair und gleich behandeln, egal welche Hautfarbe, welche Sexualität sie haben, man muss respektvoll sein und die Menschen akzeptieren, so wie sie sind. (Mostafa)

Es hat mir gut gefallen und es hat mir sehr geholfen. Es war wichtig, dass wir über diese Themen geredet haben. Sie haben es sehr gut rüber gebracht. (Hassan)

Ich fand es okay, weil man über wichtige Sachen geredet hat, über die man im normalen Unterricht nicht redet, zum Beispiel der Gleichberechtigung. (Abdul)

Ich finde, dass es interessant war. Die Themen waren gut, wir haben viel darüber diskutiert. (Leon)

Ich fand die Gespräche sehr interessant und cool. Die Themen Gerechtigkeit und fremde Kulturen und auch einige andere haben mir sehr gut gefallen. (Philipp N.)

Ich fand die Heroes sehr gut,  denn wir haben viele Informationen bekommen wir haben einige besondereThemen besprochen, zum Beispiel die Gleichberechtigung. Ich fand auch sehr interessant, dass viele neue Sachen wurden erklärt, zum Beispiel die Begriffe Kultur und Ehre. Ich denke, wir haben viel daraus gelernt. (Julina)
Wir haben wichtige Sachen gelernt: Alle sollen gleich behandelt werden und nicht benachteiligt. Wenn jemand sagt, dass eine Frau weniger wert ist als ein Mann, dann ist das ein Problem. Auch, wenn Männer Frauen geringschätzen, weil sie denken, dass sie nicht gleich viel wert sind. Es sollen alle gleichberechtigt behandelt werden. Frauen sind gleich viel wert wie Männer. (Leona)

Ich fand es gut, weil man viel Neues gelernt hat. Man muss Respekt vor anderen Kulturen haben. Religionen haben oft verschiedene Inhalte. (Philipp B.)

Man muss vor allen Religionen und Kulturen Respekt haben. Religionen sind manchmal sehr verschieden. Man konnte viele neue Sachen lernen, zum Beispiel wie das mit dem Ehrenmord ist.(Marek)

Wir konnten viel über das Thema Gleichberechtigung reden. Ich fand auch sehr gut, dass viel erklärt wurde, zum Beispiel der Begriff Ehre. (Michael)

Wir haben auch über den Begriff Liebe geredet, und dass manche sagen, dass es eine Krankheit ist. Man weiß nicht, in wen man sich verliebt, kann es nicht kontrollieren. Wenn die „Krankheit“ nachlässt, verblasst auch die Liebe. (Johann)

Ich bin der Meinung, dass der Workshop sehr informativ war, da wir viele Themen besprochen haben, die ich noch nicht kannte. Die Themen waren auch sehr abwechslungsreich, zum Beispiel LGBT und Diskriminierung von Frauen und Männern. Die Heroes waren auch sehr respektvoll. (Mikaela)

Ich fand es sehr abwechslungsreich und interessant, da wir über wichtige Themen gesprochen haben. Ganz wichtig fand ich das Thema Gleichberechtigung. (Franziska)

Mir hat die Veranstaltung mit den Heroes gut gefallen, weil ich es sehr gut finde, wie sie sich für die Menschen einsetzen. Es gibt Leute, die andere Menschen schlecht behandeln, zum Beispiel, weil diese schwul, lesbisch, dick, dünn oder sonst irgendwie besonders sind. Deshalb finde ich es extrem gut, dass sie sich für diese Leute einsetzen. (Celine)

Die Aufklärungsveranstaltung mit den Heroes fand ich sehr gut. Gleichberechtigung sollte schon längst eingeführt sein. Jeder Mensch, egal welche Religion, Nation, Hautfarbe, Aussehen und Charakterzüge, hat die gleichen Rechte. (Veronika)