Verkehrserziehung macht Spaß

 

Beim ADAC-Verkehrssicherheitstraining „Hallo Auto“, das am 1. Juli von den beiden 5. Klassen der Mittelschule Dittelbrunn absolviert wurde, hatten die Schüler die Möglichkeit reale Verkehrssituationen handlungsorientiert zu erleben.

In praktischen Übungen lernten die Schüler den Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit, Reaktionszeit und Bremsweg kennen.

Um den Anhalteweg von Fußgängern und Fahrzeugen besser einschätzen zu können, wurden verschiedene Fahrbahnzustände simuliert. Den Höhepunkt bildete die Mitfahrt im ADAC-Aktionsauto, die den Schülern klar machte, dass ordnungsgemäßes Anschnallen Leben retten kann.

Die Schüler und Lehrkräfte der 5. Klassen bedanken sich herzlich bei unserer Sicherheitsbeauftragten Fr. Kerstin Geus für die Organisation eines Verkehrsunterrichts, der anschaulicher nicht hätte sein können.