Schüler*innen des Monats Februar

 

 

Schüler*innen des Monats Februar

Beinahe jeden Tag zeichnen sich Schüler*innen durch besonderes Verhalten aus, machen Dinge, die uns Erwachsene stolz machen und bewegen.
Solch lobenswertes Verhalten darf nicht übersehen werden, vor allem in einer so schwierigen Zeit, wie der aktuellen. In Europa herrscht Krieg und Menschen kämpfen gegeneinander, anstatt sich die Hand zu reichen.
Deshalb müssen diese vorbildlichen Verhaltensweisen erst recht verstärkt und wertgeschätzt werden und gehören in den Fokus gerückt.

Abermals sind wir unendlich stolz auf unsere Schüler*innen und Schüler des Monats im Februar. Einige Kinder wurden von Schülern und Lehrern vorgeschlagen, am Ende wählte die SMV vier würdige „Preisträger*innen“ aus.

In der Klasse 2c konnten sich direkt zwei Schüler beweisen. Nick D. sollte offiziell bereits im Januar geehrt werden, dies konnte zunächst nicht passieren, weshalb er nun im Februar ausgezeichnet wird. 
Er ist ein umgänglicher junger Mann, der einen positiven Einfluss auf seine Mitschüler hat. Dies tut seiner Klasse, den Schülern und auch den Lehrkräften gut.
Raffaela B. kümmert sich in allen Bereichen um ihre Mitschüler. Sie hilft bereits am Morgen beim Händewaschen und unterstützte einen Mitschüler, als etwas im Bus vergessen wurde. Tolle Leistung, Raffaela!

Auch in der 8. Klasse konnten zwei junge Männer glänzen und wurden im Rahmen der Mittelschulversammlung geehrt. Mohamed P. wurde erstmals zum Schüler des Monats ernannt. Er ist ein wichtiger Teil seiner Klasse und sorgt durch seine lustige und freundliche Art für viel gute Laune. Auch – so meinten seine Klassenkameraden – ist immer Verlass auf ihn. Das gibt jedem Klassenmitglied Sicherheit.
Daniel L. lebt noch nicht lange in Deutschland. Er hat sich aber schnell in die 8. Klasse integriert. Auch die deutsche Sprache beherrscht er nach drei Monaten schon gut, schaffte es sogar bei Rechtschreibübungen die beste Leistung der gesamten Klasse zu erzielen. Auch hilft er anderen, da er ein wahrer Matheexperte ist.

Wir sind stolz solch einzigartige junge Menschen bei uns zu haben!
Macht weiter so und herzlichen Glückwunsch!

Sebastian Kramer