Erstklassige Bäume für die 1. Klassen

 

Wie bereits im vergangenen Jahr hat 1. Bürgermeister Willi Warmuth gemeinsam mit der Elternbeiratsvorsitzenden und Jugendbeauftragten der Gemeinde Dittelbrunn, Jasmin Singh-Neckermann, und dem Rektor der Volksschule "Am Sonnenteller", Walter Schäffer, für die drei neuen 1. Klassen jeweils einen Baum gepflanzt. „Der Baum soll Euch, wenn Ihr in 20, 30 oder 40 Jahren wieder einmal hierher zurückkehrt, an Euren 1. Schultag erinnern“ freute sich Willi Warmuth.

 

Jasmin Singh- Neckermann und Walter Schäffer nahmen den Kids die Versprechen ab, die Bäume, vor allem in den ersten Jahren, auch regelmäßig zu gießen. In diesem Jahr hat der Bauhof für die Erstklässler jeweils einen „Sommer-Klarapfel“ bereitgestellt. Diese Früchte reifen bereits vor den Sommerferien und können von den Kids schon im Sommer abgeerntet werden.

 

Die jeweiligen Klassen hatten zur Pflanzung natürlich auch eine individuelle Begrüßung „ihres“ Baumes vorbereitet. Die Klasse 1 b in Hambach fragte in ihrem Lied: „Was müssen das für Bäume sein?“ bevor alle mit anpackten und dem Baum die notwendige Erde zuschaufelten. Auch die Klasse 1a in Dittelbrunn hatte für den Baum ein wunderschönes Lied. „So alt wie ein Baum“ bezeichnet die Dauerhaftigkeit und Stärke der Bäume, während die Klasse 1 c ebenfalls in Dittelbrunn „ihren“ Baum zum Buchstabenbaum kürten, den sie während des Alphabet-Lernens in der Schule in den Erfolg mit einbeziehen möchten, und ihm alles Gute wünschten.