Wir werden digitale Lesetrainer

Projekt der Klassen 3a und 3b

 

Lernen am Modell ist neben dem klassischen und operanten Konditionieren eine klassische Lerntheorie. Es werden darunter Lernvorgänge verstanden, die auf der Beobachtung des Verhaltens von menschlichen Vorbildern beruhen. Die persönliche Anwesenheit dieser Vorbilder (Modelle) ist dabei von untergeordneter Bedeutung.

Diese wissenschaftliche Grundlage haben wir uns bei unserem Projekt zu Nutze gemacht: 
Unsere Drittklässler sollen Modelle für unsere neuen Erstklässler sein und unterstützen sie beim Lesenlernen.

 

In den letzten Wochen haben Kinder der Klasse 3a und 3b fleißig Fibeltexte digitalisiert, d.h. sie haben diese zu Hause geübt, langsam in ein Diktiergerät bzw. Handy oder Tablet eingesprochen und einen passenden File-Namen vergeben. Alles digital! Hierbei mussten die Schüler besonders darauf achten nicht zu schnell zu sprechen, damit die zukünftigen Erstklässler auch beim mitlesen mitkommen. Die Erstklässler können sich so die Texte anhören, dann mitlesen und schließlich alleine lesen, wie ihre Modelle, die Drittklässler.

 

Wir freuen uns, dass wir so unsere neuen Erstklässler unterstützen können und wünschen allen Erstlesern viel Spaß mit unseren Texten.

 

Eva Eksik und Manuel Nöller für die Klassen 3a und 3b