Engagierte Arbeit der Lese- und Asylpaten

 

Am Mittwoch, 25.07.18, lud der Schulleiter Walter Schäffer alle Patinnen und Paten zu einem Treffen ein. Von Schulseite nahmen auch Konrektorin Daniela Behr, Förderlehrerin Gabi Finster und die Lesebeauftragte, Frau Susanne Geus, teil.

 

Insgesamt engagieren sich 18 Patinnen und Paten. Sie kommen Woche für Woche in die Schule und fördern die Kinder in Eins-zu-Eins-Situationen oder in Kleingruppen. In einer Feedbackrunde wurde aufgearbeitet, was bei der Förderung gut und was weniger gut gelaufen war. Schwierig war bisweilen die Kommunikation und Kooperation. Ganz wichtig für die Arbeit der Paten sei ein „guter Draht“ zur Klassenlehrerin, so das Resume` vieler Paten. Es wurde vereinbart, feste Kooperationen zwischen einzelnen Lehrkräften und Paten zu bilden.

 

Schulleiter Walter Schäffer bedankte  sich bei allen Paten und zeigte sich sehr erfreut über die Bereitschaft, im kommenden Schuljahr weiter zu machen.

 

Diesem Dank schloss sich Frau Eickert an. Als Anerkennung und Zeichen der Wertschätzung überreichte sie im Namen des Elternbeirats ein kleines Präsent.