Besuch auf der Schweinfurter Eisbahn

 

Am letzten Januartag besuchten die Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klassen den „Icedome“ in Schweinfurt.

 

Die Eisfläche war vorher in drei Abschnitte eingeteilt. Im ersten Abschnitt übten die „Anfänger“ mit ihren Lehrerinnen Frau Mülller und Frau Sittler. Ihnen machte es viel Spaß mit kleinen Stühlen als Stütze über die glatte Eisfläche zu laufen oder sich von anderen auf diesen Stühlen schieben zu lassen.

 

Im Mitteldrittel trainierten die Kinder, die schon Eislauferfahrung hatten, unter Leitung von Frau Schönrock-Kirchner, während der letzte Bereich den Fortgeschrittenen gehörte, die unter Anleitung von Frau Gäb ihr Können verbesserten.

 

An der Bande betreute Frau Hagemann alle Kinder, die einmal eine kurze Pause einlegten.

 

Rektor Walter Schäffer war eigens gekommen, um „seinen schlittschuhlaufenden Nachwuchs“ zu begutachten. Er bedankte sich bei den zahlreichen Müttern und Vätern, die extra gekommen waren, um den Kindern zu helfen.

 

Und wir haben auch ein paar klasse Fotos von unserem Eistag:

 

 

 Der Helm ist wichtig!

 

 

An den Drehungen arbeiten wir noch.

 

 

Mit Stuhl geht es einfacher.

 

 

Freies Fahren

 

 

So ein Tag hinterlässt Spuren.