Feierliche Amtseinführung von Frau Behr 

 

 

Heute wurde Frau Behr mit einem Fest und hohem Besuch offiziell in ihr neues Amt als Konrektorin eingeführt. An der Schule haben sie schon alle und auch schätzen- und auch kennengelernt, deswegen war es ein leichtes, ein paar schöne Lieder und lobreiche Reden auf die stellvertretende Schulleiterin vorzutragen.

 

Zuerst hat Herr Nöller hat mit der Klasse 4c die Halle gerockt, die Begrüßungsworte hat unser Rektor Herr Schäffer gesprochen. Er konnte schon viel Gutes über unsere Neue sagen und ihr auch viel Erfolg für die neue Aufgabe wünschen.

 

Die Klasse 3 a hat mit Frau Sittler ein Lied-Geschenk aufgeführt: Das wichtigste aus dem Lied für Frau Behr wahr in einem schönen Plakat als Geschenk zusammengefasst.

 

Auch Schulamtsdirektor Herr Hoch, der Frau Behr anhand ihrer wichtigsten Station in Leben und Ausbildung vorstellte, zeigte sich sehr froh darüber, dass sie nun an unserer Schule ist.

 

Auch unser Bürgermeister Herr Warmuth sprach eine offizielle Begrüßung, ebenso wie Frau di Vico Koller vom Elternbeirat.

 

Dann kam das Schwerste für Frau Behr, auch sie musste eine Rede halten. Weil sie sich aber schon recht wohl fühlt an unsere Schule (und wir uns mit ihr) fiel ihr das recht leicht und so war der ganz offizielle Teil auch schon beendet. Blieb nur noch die Aufgabe, das Buffet zu eröffnen und sich nett zu unterhalten.

 

Also Frau Behr: Herzlich willkommen und viel Freude und Erfolg bei dem neuen Amt gemäß ihrem Wahlspruch:

 

„Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.“

 

 

Frau Behr begrüßt ihre Gäste

 

 

 

Der Festsaal füllt sich

 

 

Lecker - gibt es aber erst später.

 

 

Herr Schäffer begrüßt alle

 

 

 

Es rockt mit der 4 c

 

 

Frau Behr gefällt ihre Feier

 

 

 

Lied...

 

 

...geschenk

 

 

 

Glückwünsche von Herrn Hoch...

 

 

...und Blumen von Herrn Warmuth.

 

 

Frau di Vico Koller

 

 

Rede von Frau Behr

 

 

Unsere wichtigsten Schulpersonen

 

Geschafft. Jetzt ran ans Buffet und feiern!

 

Und: Es gibt auch einen Zeitungsartikel darüber!