Ein Dankeschön an unsere Sponsoren


Die Gründung der AGs „Schulgarten“ und „Musik verbindet“ waren für mich eine Herzensentscheidung.


 Ein wichtiges Ziel unserer Schule ist die demokratische Erziehung.
Für mich bedeutet dies:


mehr als nur Verantwortung für sich selbst und seine Taten,
mehr als die Verantwortung gegenüber der Gemeinschaft.


Ein für mich essenzieller Baustein ist das Gefühl der Verantwortlichkeit gegenüber der Umwelt. Die Wiedererweckung des tristen Schulgartens sollte deshalb mehr sein als nur das Anpflanzen von Gemüse und Salaten. Er sollte Lebensräume für Insekten und andere Tiere bieten. Bienenweiden wurden angesät, Hasen dürfen auch das Gemüse genießen, das war unser Vorsatz. Doch ohne die Förderung der Raiffeisenbank Maßbach wäre das gar nicht erst möglich gewesen. Gartenarbeit hat seinen Preis! Nur durch die finanzielle Hilfe konnte die AG Schulgarten offiziell starten.  An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön von allen fleißigen Gärtnern der Schule!


Das zweite unserer Leitziele ist Gesundheit. Persönlich finde ich Musik wichtig, um meinen eigenen Seelenfrieden zu finden. Sie bietet Ausgleich in stressigen Phasen und bringt Menschen zusammen, die diese gemeinsame Passion teilen. Seelische Gesundheit ist das A & O in einer so hektischen Zeit, wie wir sie alle erleben. Die AG „Musik verbindet“ brachte im letzten Jahr mehr als ein Viertel unserer gesamten Schülerschaft zusammen. Gemeinsam wurde die erste Schulband gegründet, doch für so viele Kinder reichten die Instrumente nicht aus. Herr Ziegler spendete ein Keyboard, ich brachte jedes Instrument mit in die Schule, das ich zu Hause oder bei Freunden finden konnte. Doch selbst dann fehlten ein Schlagzeug und noch eine Ukulele. Erneut ermöglichte die großzügige Spende der Raiffeisenbank Maßbach den Kauf beider Instrumente. Das Musizieren wurde nicht nur intensiver, sondern bereitete mit den neuen Instrumenten auch noch mehr Freude.


Vor kurzer Zeit konnten wir persönlich Danke sagen und das in Form eines Liedes. Die 8. Klasse wählte den Song „80 Millionen“, in dem Wahrscheinlichkeiten besungen werden, wie man Leute kennenlernt, die einen selbstlos unterstützen. Echte Glücksgriffe eben, so wie in unserem Fall!


Auch in diesem Jahr werden beide AGs wieder durchgeführt. Die Teilnehmerzahl der Musik AG hat sich sogar fast verdoppelt.


Danke für Ihre finanzielle Unterstützung, die Schülerschaft – und auch ich – freuten uns extrem!

 

 Sebastian Kramer