Schullandheim und Abschiedsfest 4b

 

„Ja, ja, im Schu, Schu, im Schulandheim, da woll’n wir immer sein.

Schu, Schu, Schu, die Zeit vergeht im Nu.“

 

In der vorletzten Schulwoche packten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b ihre Koffer und reisten ins Schullandheim Reichmannshausen. Eine erlebnisreiche Woche stand an: Dorfrallye, Zimmerolympiade, Abschieds-T-Shirts gestalten, Nachtwanderung und vieles mehr. Ein Highlight war sicherlich der Tagesausflug zum Ellertshäuser See. Badespaß für alle! Auch reichlich Besuch bekamen wir von Frau Eichelsdörfer, Frau Max und Niklas. Vielen Dank dafür.

 

Während der Woche studierte die Klasse das Mini-Musical „Kofferpacken“ ein. Dies wurde am großen Abschiedsfest Eltern, Geschwistern und Bekannten vorgespielt. Auch die Ukulelen kamen zum Einsatz, auf denen die Kinder das Schullandheim-Lied trällerten. Zum großen Finale sangen alle das gemeinsame Lied „Auf uns“. Auch einige Eltern stimmten dabei mit ein. Der ein oder andere konnte dabei eine Träne nicht verdrücken.

 

Die Kinder staunten nicht schlecht, als urplötzlich ihre ehemalige Lehrerin Frau Gottscholl vor ihnen stand. Was für eine Überraschung! Da war Knuddeln angesagt! Sie ist extra für unser Fest von Aschaffenburg angereist. Auch unser ehemaliger Mitschüler Martin, der seit Januar in Thüringen wohnt, kam mit seiner Mutter. Die Freude war riesengroß! Anschließend feierten alle noch bis in die Abendstunden gemütlich am Lagerfeuer bei Stockbrot und Marshmallows.

Die Klasse 4b bedankt sich an dieser Stelle bei Frau Großpietsch für die tolle Begleitung im Schullandheim.

 

Manuel Nöller für die Klasse 4b