Wir Schüler der 6. Klasse kümmerten wir uns um die Neugestaltung des Pausenhofs der Grundschule in Hambach. Dabei haben wir den Boden des Pausenhofs bemalt, den Zaun gestaltet, einen Schulgarten gelegt, einen Barfusspfad gebaut und eine Torwand hergestellt.
Bei den Bodenmalereien malten wir ein großes Haus mit vielen Vierecken auf dem Boden auf. In die Vierecke schrieben wir verschiedene Zahlen. Bei diesem Spiel wird eine Zahl gerufen und die Kinder müssen ganz schnell auf das Kästchen mit der Zahl hüpfen.
In der Zaungestaltung haben wir an Holzresten verschiedene Figuren ausgesägt und bemalt. Die größte Arbiet war ein Graffitti. Am Ende hängten wir unsere gebastelten Hände und Blumen an den Zaun.
Beim Schulgarten haben wir den Boden umgegraben, Pflanzen eingepflanzt und Rindenmulch über die Erde gestreut. Dazu bastelten wir Namensschilder der eingepflanzen Blumen.
Den Barfusspfad haben wir in den Schulhof gesetzt. Dazu wurden Platten herausgesägt, ein Rahmen aus Holz eingesetzt und die Kästen mit Kies, Schilf, Sand usw. gefüllt.
Bei der Torwand haben wir eine große Platte beim Baumarkt bekommen. Auf der Platte wurden zwei Löcher aufgezeichnet und ausgesägt, danach haben wir die Platte bemalt und mit einem Graffitti versehen.
Das alles konnten wir nur schaffen durch die Spenden des Elternbeirats, der Sparkasse, der CSU und aus unserem Pausenverkauf sowie der Mitarbeit der Eltern, der Gemeindearbeiter und dem Hausmeister Herrn Wahler. 
 

Von Lea Eck, Leontien Back und Jessica Ankenbauer