Vorleseaktion an der Grundschule

„Lesen ist die wichtigste kulturelle Fähigkeit. Zum Leser wird man aber nicht geboren, zum Leser wird man durch vielfältige Erfahrungen. Deshalb freue ich mich heute so über unseren Gast “, so stellte Schulleiter Walter Schäffer (Bildmitte) Frau Neuschwanger (links hinten) von der Collibri-Bücherei Schweinfurt vor.

Auf Vermittlung von Frau Müller, der Lesebeauftragten der Dittelbrunner Schule, besuchte Frau Neuschwanger am Freitag, 16.11., dem „Tag des Vorlesens“ die Schule und las zuerst in Hambach und anschließend in Dittelbrunn aus Sabine Ludwigs Kinderbuch „Miss Braitwhistle kommt in Fahrt“ .

Mit einem Appell an die Eltern verwies die erfahrene Grundschullehrerin Erika Müller auf die Bedeutung des Vorlesens hin. Es ist schön, dass den Kindern in der 1. und 2. Klasse – wie eine Frage nach der Vorlesestunde zeigte -  zuhause regelmäßig vorgelesen wird. In der Schule fehle dazu bisweilen wegen des „dichten Lehrplans“ die Zeit dazu.

Lesen und die Förderung der Lesefreude sind ein Schwerpunkt unserer Schule. Weitere Aktionen und Projekte sind in der Planung.